Petze oder Held? Warum Menschen zu Whistleblowern werden

Über Whistleblower hab ich schon diverse Mal berichtet. Im Klub haben wir uns nochmal dezidiert mit der Frage auseinander gesetzt, wie man Whistleblower wird, welche Motivation dahinter steckt und wie gut Menschen geschützt sind, die den Mund aufmachen.

Zu Gast war Jonathan Sachse (@jsachse), der als freier Journalist unter anderem die Plattform fussballdoping.de betreibt und viel Erfahrung mit Menschen hat, die Geheimnisse in die Medien bringen wollen.

Klub-Konkret-Leak: Die Redaktion ist frisurenexperimentetechnisch eher konservativ.

Die Redaktion ist frisurenexperimentetechnisch übrigens eher konservativ. Jetzt pass ich endlich rein.




Schreibe einen neuen Kommentar