Wikileaks:
Alle Artikel
vorzeitig online

Eigentlich hätten wir alle noch ein paar Stunden warten sollen, doch dann war der Druck wohl doch zu groß. Ob der SPIEGEL-Leak dazu geführt hat oder ob es der massive öffentliche Druck im Internet war  – die vorgesehene Sperrfrist von 22:30 MEZ ist jedenfalls aufgehoben. Und wer sich für Weltpolitik interessiert, hat jetzt eine Menge zu lesen.

Hier alle Artikel im Überblick:

Spiegel: Geheimdepeschen enthüllen Weltsicht der USA

Spiegel-Karte: Die US-Botschafts-Depeschen

NYT: Cables Shine Light Into Secret Diplomatic Channels

Guardian: US embassy cables leak sparks global diplomacy crisis

El País: La mayor filtración de la historia deja al descubierto los secretos de la política exterior de EE UU

Le Monde: Wikileaks – Dans les coulisses de la diplomatie américaine

Auch das Spiegel-ePaper ist laut meedia.de seit 19:30 erhältlich.

Die Website von Wikileaks ist zur Stunde nicht erreichbar. Ob dies an einer Cyberattacke (DDOS-Attack) oder an dem massiven Interesse der Internutzer liegt, ist derzeit schwer zu sagen.

//UPDATE 29.11.2010, 9:02//

Der selbsternannte „Hacktivist for good“ th3j35t3r behauptet in seinem Twitter-Kanal, für die temporäre Nicht-Erreichbarkeit von wikileaks.org gestern nachmittag verantwortlich gewesen zu sein.